MAC Adresse eines Hosts falsch

Hallo Zusammen,

ich verzweifele. Ich habe mit Netdiscover, Wireshark und nmap die MAC-Adressen im meinem Heimnetz geprüft. Ich habe festgestellt, dass die MAC meines Smartphones nicht mit den in den Programmen ausgegebenen übereinstimmt. Alle Hexadezimalziffern stimmen…außer zwei. Statt einem “c” wird ein “e” und statt einer “8” wird eine “0” angezeigt. Ich verstehe nicht wieso das so ist. Mit einer App auf dem Smartphone habe ich festgestellt, dass die MAC, welche im Handy hinterlegt ist, richtig ist. Also: Warum zeigt mir das Terminal immer mit sämtlichen Programmen genau diese falschen Adressen an?

Danke für die Hilfe.

hallo,
ein paar infos zum Gerät (Apple, Android, what ever) bitte.
Ea gibt meiner Meinung nach nur 3 Möglichkeiten:

  • du hast eine Sicherheitssoftware install. die den Netzwerkverkehr abfängt
  • dein Gerät generiert bei jeder Verbindung eine neue macadresse (mac randomizer)
  • es gibt einen Mitm der den traffic abfängt und weiterleitet.

Ich persönlich tippe auf Sicherheitssoftware. :slight_smile:

1 Like

Hallo,
danke für die schnelle Rückmeldung.
Nochmal zu den Details. Mein Android Smartphone Huawei P20 ist als WiFi Bridge zwischen Router und Parrot OS Laptop.
Was bedeutet in dem Sinne Sicherheitssoftware? Andere Endgerät erkennen die Mac des Smartphones ja richtig. Kannst du mir das erklären?

Jeden Layer oder jedes Gerät das du in eine Verbindung mit einbringst hat eine Adresse.
Dein Smartphone als Client am Accesspoint nutzt eine Mac-Adresse (die der verbauten Wifi Zelle) und das USB Kabel angeschlossen an deinem Parrot Rechner ebenfalls.

Bin mir nicht sicher wie ich dir das am besten erklären kann bzw. ob ich dich richtig verstehe.
Ev. magst ja ein kleines Diagramm machen mit den Adressen der Geräte die im Spiel sind. :wink:

Hallo nochmal,

danke erstmal für die Rückmeldung.

Also:
Das Standardgateway zuhause ist 192.168.2.1.
Mein Smartphone ist per Wifi-Bridge drahtlos mit dem Router verbunden.
Die IP meines Smartphones ist also die 192.168.2.222.
Mein Parrot OS ist drahtlos mit der Bridge verbunden.
Nun verstehe ich nicht wo die 192.168.43.1 her kommt.
Und warum ist die MAC gleich? Und nochmal zum Anfang: Warum ist die MAC falsch?
Das “e” müsste ein “c” sein. und die “03” eine “83”. Dashabe ich in meinem Smartphone ausgelesen.

Zwei Punkte auf die ich keine Antwort weiß…

PS: ich beschäftige mich jetzt seit 2 Monaten erst mit Netzwerktechnik und Protokollen.
Ich möchte Hobbymäßig Netzwerkanalysen machen und alles was dazugehört (über Parrot OS).
Ich habe beruflich einen technischen Schwerpunkt. Deswegen finde ich mich ein bisschen zurecht.
Trotzdem stoße ich manchmal auf sollche geschilderten Fälle, bei denen ich keine Lösungen finde.

Mir gehts gerade nur um das Verständnis. Danke dafür schonmal.

Was meinst du mit Wifi-Bridge? Einen Repeater oder was?

Also um das hier etwas abzukürzen:

Du hast einen Router, ein Smartphon und deinen Parrot-PC.
Router IP:192.168.2.1
Smartphone IP:192.168.2.222
ParrotOS IP: ?
Wlan AccessPoint oder Repeater der NAT macht IP:192.168.43.1

Die .43 ist normalerweise ein Mobile Hostspot eines Smartphones.

Korrigieren mich wenn ich falsch liege und häng dann eine Zeichnung an wo du deine Clients im Netzwerk einträgst.

Hallo,

ja quasi. Im Smartphone heißt das wohl Wifi-Bridge.

Ich hoffe, dass das verständlich ist.

jo, dachte ich mir. :slight_smile:
Die Wifi-Bridge hat eine Mac-Adresse und die Wifi-Karte von deinem Smartphon auch.
Zusätzlich macht die Wifi-Bridge NAT, sonst könntest du keine 4 clients dahinter betreiben.

Damit die Wifi-Bridge Packete weitergeben kann benötigt sie eine Adresse. Ebenso deine Wlan-Karte vom Smartphone, welche mit dem Router verbunden ist.

Netzwerk Basics. :wink:
Auf Udemy gibts es gute und billige Kurse für Netzwerkanalyse. Ich würde mich dort mal ein bisschen umschauen.

lg

1 Like

Vielen Dank für deine Hilfe.

Kann ich mit dem Laptop die MAC-Adresse des Hauwei heraus finden?
Die MAC von der Bridge ist ja leicht auslesbar.

Ja bei Udemy habe ich schon einiges auf der Wishlist :wink:

Trotzdem: Danke für deine Zeit.